Navigation überspringen
Universitätsbibliothek Heidelberg
Standort: ---
Exemplare: ---
 Online-Ressource
Titel:Urk. Lehmann 351, 1354 Februar 19, o. O. [St. Lambrecht oder Speyer?]
Mitwirkende:Kunigunde <von Ruppertsberg>   i
 Pfister, Christine   i
 Vlinsbecke, Friedrich   i
Institutionen:Kloster Lambrecht   i
Verf.angabe:Aussteller: Priorin des Klosters St. Lambrecht, Kunigunde von Ruppertsberg, Christine (cristen) P(f)ister, der Konvent des Klosters sowie der Edelknecht Friedrich vlinsbecke (?)
Verlagsort:[St. Lambrecht oder Speyer?]
E-Jahr:1354
Jahr:1354 Februar 19 (geben do man zalte von gotes geburte drutzehen hundert Jar vnn vier vnn funfzig Jar an dem nehesten Mitwochen nach sant valentines tage dez Heiligen martelers.)
Umfang:Einzelbl.
Format:32,3–32,8 cm × 17,5–18,2 cm, Plica 2,3 cm
Abstract:Die Priorin des Klosters St. Lambrecht, Kunigunde von Ruppertsberg, Christine (cristen), Tochter der verstorbenen phisterin, der Konvent des Klosters sowie der Edelknecht Friedrich vlinsbecke (?) legen einen Zwist zwischen dem Kloster und dem Speyerer Bürger Johannes von Haßloch (haselach), dem Sohn des voltze hanbechers, und seiner Frau Katharina um die Mitgift der Christine über 1 Pfund Heller und 2 Kapaunen jährlichen Zinses vf hanneman sonen [?] huse genant zum kadolte zů Spire gelegen in beiderseitigem Einvernehmen bei. Es wird folgende Regelung getroffen: Die genannte Katharina erhält zukünftig den Zins so lange sie lebt. Nach ihrem Tod bekommt die genannte Nonne Christine die Zahlungen lebenslang. Stirbt auch die Nonne, so fällt der Zins dauerhaft dem Kloster zu. Ankündigung der Siegel der Priorin, des Konvents und der Stadt Speyer; letzteres wurde auch auf Bitten Christines und Friedrichs angehängt. Rat und Gemeinde von Speyer bestätigen den Wortlaut der Urkunde.
URL:Kostenfrei: Digitalisierung: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lehm351
URN:urn:nbn:de:bsz:16-diglit-77881
Schlagwörter:(p)Kunigunde <von Ruppertsberg>   i / (g)Haßloch   i / (g)Speyer   i / (k)Kloster Lambrecht   i
Datenträger:Online-Ressource
Sprache:ger
(Sekundärform):Online-Ausg.
(Gesamttitel):Heidelberger historische Bestände - digital : Urkunden
(Umfang):Online-Ressource
(Ort):Heidelberg
(Verlag):Univ.- Bibl.
(E-Jahr):2013
Informationen zur Handschrift:Typus (Überlieferungsform): Urkunde
 Kanzleivermerke: r[egistrat]a [?]; ß ē∙ [?]
 Rückvermerke: Speyer; 1 Pfund heller ij kappen off zwa zil; johannis baptisten et wangelisten [?]: Dij capen of Martin am dato 1354.; zu Cadolt [??] am weyssen schwerdt [?]; vxor Johannis de haselach; Lehm. 351.; Stempel der UB Heidelberg
 Zustand: Im Wesentlichen gut erhalten, in den Knicken leicht wellig, mit wenigen rötlich-braunen Flecken, Reste von Bearbeitungsspuren des Pergamenters sichtbar, Schriftraum links durch Blindlinie begrenzt, rückseitig gebräunt und minimal verschmutzt; die an Pergamentpresseln angehängten Siegel sind beschädigt, Siegel (1) und (2) nur in Resten erhalten, Siegel (3) leicht abgegriffen und an den Rändern bestoßen, von der Umschrift im Wesentlichen nur der innere Teil der Buchstaben erhalten
 Alte Signaturen: pag. 25, 2b nr. 6; 8∙; a; 5; N ∙12∙; f
 Siegel: (1) Siegel der Priorin: stehende Figur (?); Umschrift: S(IGILLVM) PR[IORISSE – Rest der Umschrift verderbt]. (2) Siegel des Konvents von St. Lambrecht: thronende Heiligenfigur, Bischof mit Stab und Segenshand (hl. Lampert); Umschrift: + S(IGILLVM) : CONVENTVS : S(ANCTI) : LAMPERTI; vgl. zur Beschreibung des Siegels und seiner Umschrift Urk. Lehmann 349. (3) Siegel der Stadt Speyer: Dom mit der Muttergottes (Speyer); Umschrift: + ∙ SIGILLVM ∙ CIVIVM ∙ SPIRENSIVM.
Literaturhinweise zur Handschrift:Johann G. LEHMANN, Geschichtliche Gemälde aus der Pfalz: Das neustadter Thal, Frankenthal 1841, S. 115; A. STAUBER, Kloster und Dorf Lambrecht, in: MHVP 9, 1880, S. 117; Klaus CONRAD, Die Geschichte des Dominikanerinnenklosters in Lambrecht, Heidelberg 1960, S. 87 Anm. 338 (Urk. erwähnt); PALATIA SACRA I.5: Landdekanat Böhl, S. 105, Anm. 105 (Urk. erwähnt); Gerhard FOUQUET, Das Seelbuch des Dominikanerinnenklosters St. Lambrecht, Speyer 1990, Nr. 299a (Urk. erwähnt).
Angaben zum Äußeren der Handschrift:Pergament
SWB-PPN:391039903
Verknüpfungen:→ Übergeordnete Aufnahme
 
 
Lokale URL UB: Zum Volltext
Provenienzen:Lehmann, Johann Georg, Exemplar: Donator, gelangte 1877 nach dem Tode von J. G. Lehmann in den Besitz der Universitätsbibliothek Heidelberg

Permanenter Link auf diesen Titel (bookmarkfähig):  http://katalog.ub.uni-heidelberg.de/titel/67444268   QR-Code
zum Seitenanfang