Navigation überspringen
Universitätsbibliothek Heidelberg
Standort: ---
Exemplare: ---
 Online-Ressource
Titel:Urk. Lehmann 620, 1754 Juli 18, Heidesheim
Mitwirkende:Leim, Friedrich Ludwig   i
 Leilich, Christian   i
 Tischer, Johann Friedrich   i
Verf.angabe:Aussteller: Friedrich Ludwig Leim, Koch und Küchenmeister des Grafen Christian Karl Reinhard von Leiningen-Dagsburg in Heidesheim, Christian Leilich und Johann Friedrich Tischer, leiningische Mundköche
Verlagsort:Heӳdesheim
E-Jahr:1754
Jahr:1754 Juli 18 (So Geschehen in der Hoch Gräfflichen, Residentz Heӳdesheim, am den [!] 18ten Julius Anno Salutis nostra, Ein Taúsend Sieben Húndert Fúnffzig Vier . 1754 .)
Umfang:Einzelbl.
Format:69,8–70,4 × 49,2–50,8 cm, Plica 4,5-5,2 cm
Abstract:Friedrich Ludwig Leim, Koch und Küchenmeister des Grafen Christian Karl Reinhard von Leiningen-Dagsburg in Heidesheim, Christian Leilich und Johann Friedrich Tischer, leiningische Mundköche, stellen dem Koch Johann Friedrich Zimmermann, Sohn des Darmstädter Kanzlei- und Ratsdieners Mattheus Zimmermann, einen Gesellenbrief („Lehrbrief“) nach dessen erfolgreich absolvierten Kochlehre aus. Sie bescheinigen eine sehr gut abgelegte Prüfung sowie eine uneingeschränkte Befähigung für den erlernten Beruf und empfehlen Johann Friedrich Zimmermann ohne Einschränkung weiter, da sie „deßwegen völlig Contentiret sind, únd Jhme in Grúnd der Wahrheit, anders nichts alß alles Liebes únd Gútes nach sagen Können, únd werden“. Ankündigung der Unterschriften der Aussteller und des Siegels (der Aussteller?)
URL:Kostenfrei: Digitalisierung: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lehm620
URN:urn:nbn:de:bsz:16-diglit-96214
Schlagwörter:(p)Christian Karl Reinhard <Leiningen-Dagsburg-Falkenburg, Graf>   i / (g)Darmstadt   i / (g)Colgenstein-Heidesheim   i
Datenträger:Online-Ressource
Sprache:ger
(Sekundärform):Online-Ausg.
(Gesamttitel):Heidelberger historische Bestände - digital : Urkunden
(Umfang):Online-Ressource
(Ort):Heidelberg
(Verlag):Univ.- Bibl.
(E-Jahr):2012
Informationen zur Handschrift:Typus (Überlieferungsform): Urkunde
 Kanzleivermerke: „J. H. A. [?] von Kalckreut manu propria pro tempore Hofmeister; Georg Wilhelm Keller. / Darmstatt. den 18.ten Julij 1754“. [: Schreibervermerk links und rechts auf der Plica]
 Rückvermerke: Leiningen anno 1754; „Lehm. 620.“; 2 Stempel der UB Heidelberg
 Zustand: Üppig und qualitätvoll ausgestattete Urkunde, mit dem farbig angelegten Wappen des Grafen Christian Karl Reinhard von Leiningen-Dagsburg (ovale Kartusche mit Löwen als Wappenhalter unter Grafenkrone, quadriert mit Mittelschild: Kreuz [Aspermont], Feld 1/4 3, 2:1, Adler überhöht von einem dreilätzigen Turnierkragen [Leiningen], Feld 2/3 Löwe überdeckt von einer Lilienhaspel mit rotem Schildbord [Dagsburg]), im Wesentlichen sehr gut erhalten, gelegentlich Zeilenlinierungen noch schemenhaft sichtbar, zwei größere bräunliche, rostartige Flecken (darunter Schrift nicht mehr lesbar), leicht faltig in den Knicken, Tinte an vereinzelten Stellen minimal berieben, Text gelegentlich fehlerhaft, mit zeitgenössischen Ergänzungen und Verbesserungen durch die Hand des Schreibers Georg Wilhelm Keller aus Darmstadt, rückseitig gebräunt und verschmutzt; das in einer Kapsel angehängte Siegel ist heute verloren, vier Schnitte für die Pressel (oder ein Seidenband?) in der Mitte der Plica links und rechts eines ausgeschnittenen sechsstrahligen Sterns vorhanden
 Siegel: Siegel verloren: keine Beschreibung und genaue Zuweisung möglich
Angaben zum Äußeren der Handschrift:Pergament
SWB-PPN:399327800
Verknüpfungen:→ Übergeordnete Aufnahme
 
 
Lokale URL UB: Zum Volltext
Provenienzen:Lehmann, Johann Georg, Exemplar: Donator, gelangte 1877 nach dem Tode von J. G. Lehmann in den Besitz der Universitätsbibliothek Heidelberg

Permanenter Link auf diesen Titel (bookmarkfähig):  http://katalog.ub.uni-heidelberg.de/titel/67516025   QR-Code
zum Seitenanfang