Navigation überspringen
Universitätsbibliothek Heidelberg
Status: siehe Bände
Standort: ---
Exemplare: siehe Bände
-
Ansetzungstitel:Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft / Sonderheft
Titel:Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft
Institutionen:Innsbrucker Gesellschaft zur Pflege der Geisteswissenschaften   i
Verf.angabe:hrsg. von d. Innsbrucker Gesellschaft zur Pflege der Geisteswissenschaften ; Institut für Vergleichende Sprachwissenschaft der Universität Innsbruck
Reihe/Beilage:Sonderheft
Erschienen:1.1954 -
Bitte beachten Sie die lokalen Bestandsangaben (s. unten).
Verlagsort:Innsbruck
Verlag:Inst.
ISSN:0537-7269
Sprache:ger
Notation:SAI se, rel
 SAI rel, se
ZDB-Idn:507380-7
SWB-PPN:015662985
Verknüpfungen:→ Bände
 
 
Signatur:siehe Bände
 
 Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik
Bibliothek/Idn:AG / 58802276,5
 
 Germanistisches Seminar
Bibliothek/Idn:DE / 60233390,8
 
 Institut für Übersetzen und Dolmetschen / Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie
Bibliothek/Idn:DI / 58500818,2
 
 Anglistisches Seminar
Bibliothek/Idn:EN / 60438215,6
 
 Institut für Ur- und Frühgeschichte
Bibliothek/Idn:FG / 58705513,7
 
 Historisches Seminar
Bibliothek/Idn:GE / 60741131,9
 
 Seminar für Klassische Philologie
Bibliothek/Idn:KP / 61004088,6
 
 Seminar für Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit
Bibliothek/Idn:ML / 63280109,3
 
 Musikwissenschaftliches Seminar
Bibliothek/Idn:MU / 46011005,1
 
 Seminar für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients
Bibliothek/Idn:OR / 61280058,1
 
 Philosophisches Seminar
Bibliothek/Idn:PI / 61351299,5
 
 Psychologisches Institut
Bibliothek/Idn:PS / 43928003,3
 
 Romanisches Seminar
Bibliothek/Idn:RO / 62455714,3
 
 Romanisches Seminar
Signatur Inst:A 4.480-300
Bibliothek/Idn:RO / 62487654,8
InventarNr.:669/78
 
 Südasien-Institut
Bibliothek/Idn:SA / 45102946,6
 
 Universitätsklinikum / Akademie für Gesundheitsberufe
Bibliothek/Idn:UG / 44370177,8

Permanenter Link auf diesen Titel (bookmarkfähig):  https://katalog.ub.uni-heidelberg.de/titel/1727728   QR-Code
zum Seitenanfang