Navigation überspringen
Universitätsbibliothek Heidelberg
Standort: ---
Exemplare: ---
 Online-Ressource
Titel:[Fehdebrief]
Verlagsort:[Heidelberg (?)]
Titel Quelle:In: Formelbuch - Universitätsbibliothek Heidelberg, Cod. Pal. germ. 158
Jahr Quelle:1445
Band/Heft Quelle:um 1455-1460, 158r
Abstract:[Kurfürst] Fr[iedrich I.] schickt als Helfer seines Oheims, [Herzog] Ludwigs [IX. von Bayern-Landshut], der Stadt Schwäbisch Wörth ("Swebisch Werde") einen Fehdebrief; (158r) [Kurfürst] Fr[iedrich I.] setzt Herzog Wilhelm von Sachsen, Landgraf zu Thüringen und Markgraf zu Meißen, sowie Friedrich [VII.] von Fleckenstein ("Fleckstein") (1432-1494; MÖLLER 1, Tafel 25) wegen einer Fehde einen Tag für eine gütliche Einung.
URL:Kostenfrei: Digitalisierung: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/cpg158/0343
 Kostenfrei: Literaturverzeichnis#Abgekürzt zitierte Literatur: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/de/bpd/bibliotheca_palatina/litsigl.html
 : Ausführliche Beschreibung#PDF-Katalogisat: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/sammlung2/werk/pdf/cpg158.pdf
Datenträger:Online-Ressource
Dokumenttyp:Handschrift
Sprache:gmh
(Sekundärform):Online-Ausg.
(Umfang):Online-Ressource
(Ort):Heidelberg
(Verlag):Univ.-Bibl., Bibliotheca Palatina - digital
(E-Jahr):2009
Informationen zur Handschrift:Schriftart: Spätgotische Kursive (teils mit Übergang zur Konzeptschrift) der zweiten Hälfte des 15. Jhs.
 Sprache / Dialekt: rheinfränkisch mit südrheinfränkischen Formen
 Provenienz: Heidelberg; Rom
Angaben zum Äußeren der Handschrift:Papier
K10plus-PPN:1469783738
Verknüpfungen:→ Sammelwerk
 
 
Lokale URL UB: Zum Volltext

Permanenter Link auf diesen Titel (bookmarkfähig):  https://katalog.ub.uni-heidelberg.de/titel/67521502   QR-Code
zum Seitenanfang