Navigation überspringen
Universitätsbibliothek Heidelberg
Status: ausleihbar
Signatur: 2014 A 13364   QR-Code
Standort: Hauptbibliothek Altstadt / Freihandbereich Monograph  3D-Plan
Exemplare: siehe unten
Verfasser:Temme, Evelyn   i
Titel:Von der Bildung des Politischen zur politischen Bildung
Titelzusatz:politikdidaktische Theorien mit Hannah Arendt weitergedacht
Verf.angabe:Evelyn Temme
Verlagsort:Frankfurt am Main ; Bern ; Wien [u.a.]
Verlag:Lang
Jahr:2014
Umfang:347 S.
Illustrationen:graph. Darst.
Format:210 mm x 148 mm, 560 g
Gesamttitel/Reihe:Aktuelle Probleme moderner Gesellschaften ; 14
Weitere Titel:Nebent.: Politikdidaktische Theorien mit Hannah Arendt weitergedacht
Hochschulschrift:Vollst. zugl.: Vechta, Univ., Diss., 2014
ISBN:3-631-65209-7
 978-3-631-65209-1
Bestellnr.:265209
Abstract:(Abstract) Hannah Arendt beschäftigt sich in ihren Schriften mit konkreten Erfahrungen in der Welt. Mit ihrem Verständnis von Politik, das sich durch Phänomenalität definiert und als Handeln zwischen den Menschen entsteht, hat Arendt einen Wege gewählt, der aus den finsteren Zeiten herausführen sollte. Sie entwickelt eine Idee des Politischen, die daran erinnert, dass politisches Handeln Freiheit ist und Freiheit schafft, dass es unterschiedlichste Menschen im öffentlichen Raum zusammenführt, wo sie - bestenfalls - nach dem Gemeinwohl streben und spontan, dem Neuen offen gegenüber, agieren können. Ihr Verständnis eignet sich daher, die politische Realität zu verstehen, zu verändern und im besten Fall sogar zu verbessern. - Ausgehend von diesen Einsichten zeigt die Verfasserin, dass Arendts Herangehensweise auch für aktuelle politikdidaktische Fragestellungen wegweisend ist. Arendts Werk und ihr in Abgrenzung zu klassichen Theorien entwickeltes Politikverständnis bieten die Möglichkeit, Konzeptionen politischer Bildung gewinnbringend weiterzudenken. Die herausragende Erkenntnis, die in Arendts Verständnis des Politischen liegt, wird für die politische Bildung bedeutsam, wenn sie sich in der Wirklichkeit und Selbstenthüllung der Menschen zeigt - als sich selbstreflektierendes, neues Urteilen, Sprechen und Handeln, das zu einer angemessenen Weltinterpretation und damit zur politschen Bildung beiträgt.
DOI:doi:10.1007/978-3-653-04674-8
URL:: Inhaltsverzeichnis ; Verlag: http://www.peterlang.com/exportdatas/exportfiles/onix/toc/9783631652091_toc.pdf
 : Einführung/Vorwort ; Verlag: http://www.peterlang.com/exportdatas/exportfiles/onix/intro/9783631652091_leseprobe01.pdf
 : Inhaltstext: http://deposit.d-nb.de/cgi-bin/dokserv?id=4704254&prov=M&dok_var=1&dok_ext=htm
 : : https://doi.org/10.1007/978-3-653-04674-8
Schlagwörter:(p)Arendt, Hannah   i / (s)Politisches Denken   i / (p)Fischer, Kurt Gerhard   i / (p)Giesecke, Hermann   i / (p)Hilligen, Wolfgang   i / (s)Politische Bildung   i
 (s)Politische Bildung   i / (s)Politischer Unterricht   i / (s)Sozialkundeunterricht   i / (s)Fachdidaktik   i / (s)Praktische Philosophie   i / (s)Kategoriale Bildung   i / (g)Deutschland   i
Dokumenttyp:Hochschulschrift
Sprache:ger
Sonstige Nr.:Best.-Nr.: 265209
RVK-Notation:CI 6374   i
K10plus-PPN:790278758
Verknüpfungen:→ Übergeordnete Aufnahme
Exemplare:

SignaturQRStandortStatus
2014 A 13364QR-CodeHauptbibliothek Altstadt / Freihandbereich Monographien3D-Planausleihbar
Mediennummer: 10460052

Permanenter Link auf diesen Titel (bookmarkfähig):  https://katalog.ub.uni-heidelberg.de/titel/67708304   QR-Code
zum Seitenanfang