Navigation überspringen
Universitätsbibliothek Heidelberg
Status: Bibliographieeintrag

Verfügbarkeit
Standort: ---
Exemplare: ---

+ Andere Auflagen/Ausgaben
heiBIB
 Online-Ressource
Verfasst von:Serrano-Velarde, Kathia [VerfasserIn]   i
 Hölz, Martin [VerfasserIn]   i
 Schwarz, Miriam [VerfasserIn]   i
Titel:Zuschreibungsprozesse in der wissenschaftlichen Antragstellung
Titelzusatz:eine historisch vergleichende Untersuchung der Antragsrichtlinien zur Drittmittelförderung =
Paralleltitel:Grant writing and the discursive positioning of applicants
Paralleltitelzusatz:a historical analysis of the application guidelines for projectbased research funding
Verf.angabe:Kathia Serrano Velarde, Martin Hölz und Miriam Schwarz
Jahr:2018
Umfang:34 S.
Fussnoten:Gesehen am 27.08.2019
Titel Quelle:Enthalten in: Soziale Welt
Ort Quelle:Baden-Baden : Nomos-Verl.-Ges., 1949
Jahr Quelle:2018
Band/Heft Quelle:69(2018), 4, Seite 427-461
Abstract:Welche Erwartungen werden im Rahmen der Antragstellung an die Forschenden kommuniziert? Wie haben sich diese Zuschreibungen über die Zeit verändert? Um den Wandel der modernen Antragspraxis seit ihren Anfängen zu rekonstruieren und tentativ zu erläutern, wurden erstens die Archive der drei ältesten und bedeutendsten Drittmittelgeber konsultiert sowie Interviews mit Praktikern durchgeführt. In einem zweiten Schritt wurden alle zwischen 1959 und 2005 publizierten Richtlinien zur Antragstellung erhoben und systematisch ausgewertet. Aufbauend auf theoretischen Erkenntnissen zur Organisationskommunikation und dem sozialpsychologischen Positionierungsansatz, wird die organisationale Variation diskursiver Zuschreibungspraktiken in der Antragstellung sowohl fallvergleichend als auch historisch betrachtet. Dabei konnten die sich verändernden Positionierungsdynamiken in Bezug zu organisationsspezifischen Entwicklungstendenzen gebracht werden: Es wurde festgestellt, dass der periodisch steigende Wettbewerb von Antragstellern um knappe Drittmittel ab den 1970er-Jahren mit einer stärkeren Rationalisierung der Antragspraxis koinzidiert und die diskursiven Zuschreibungsprozesse tangiert haben könnte, die Förderorganisationen in ihren Antragsrichtlinien verarbeiten. - What kind of expectations are scientists confronted with when applying for research funding? How have these expectations changed over time and why? In order to understand the changing nature of funding practices in Germany and retrace their origins to the introduction of the first application guideline for project-based research funding in 1959, we combined two data sources: Archival research and interviews with former practitioners in three of the oldest and most renowned German grant making institutions. In addition, we sampled and analyzed all the application guidelines published by the grant makers between 1959 and 2005. Doing so, we were able to identify changes in the way funding organizations relate to the applicant through written communication (or instructions). Building on the insights of Cooren’s organizational communication theory and Harré’s positioning theory, we observed a coevolution between the discursive positioning of the applicant and the rising competition for funds. We argue that the discursive changes we witness have a strong link to the way funding organizations modelled their selection process over time.
DOI:doi:10.5771/0038-6073-2018-4-427
URL:Bitte beachten Sie: Dies ist ein Bibliographieeintrag. Ein Volltextzugriff für Mitglieder der Universität besteht hier nur, falls für die entsprechende Zeitschrift/den entsprechenden Sammelband ein Abonnement besteht oder es sich um einen OpenAccess-Titel handelt.

: Volltext ; Verlag: https://doi.org/10.5771/0038-6073-2018-4-427
 : Volltext: https://www.nomos-elibrary.de/index.php?doi=10.5771/0038-6073-2018-4-427
 : : https://doi.org/10.5771/0038-6073-2018-4-427
Datenträger:Online-Ressource
Sprache:ger
Bibliogr. Hinweis:Erscheint auch als : Druck-AusgabeSerrano-Velarde, Kathia: Zuschreibungsprozesse in der wissenschaftlichen Antragstellung. - 2018
K10plus-PPN:1672186307
Verknüpfungen:→ Zeitschrift

Permanenter Link auf diesen Titel (bookmarkfähig):  https://katalog.ub.uni-heidelberg.de/titel/68424381   QR-Code
zum Seitenanfang